3. Liga 
25. Oktober 2014, 15:15
HC Zugerland
4 - 3
HC Limmattal Wings
T
HC Zugerland 4
HC Limmattal Wings 3
1st 2nd 3rd T
HC Zugerland 4
HC Limmattal Wings 3
Zug, Bossard Arena
Team 1

Spielbericht

Samstag Nachmittag in der Bossard Arena findet das 3. Meisterschaftsspiel statt.Es ist ein hitziges und eigentlich sehr einseitiges Spiel. Wir machen permanent Druck und schnüren die Limmattaler Flugschüler regelrecht ein. Tore wollen aber noch nicht wirklich fallen. Stattdessen haben die Limmattaler einen Lucky Punsh und gehen in der 11. Minute mit 0:1 in Führung. Fünf Minuten später egalisiert Simon Brügger das Spiel mit einem Knaller unter den Torhimmel. Auffallend ist die Strafenverteilung in allen drei Spielabschnitten. Teilweise sehr fragwürdige Entscheidungen seitens der (Un-)Parteiischen lassen Fragen aufkommen. Insgesamt sitzen wir 8 Minuten im ersten Drittel in der Kühlbox.

Im zweiten Drittel gehen die Limmattaler wieder mit einem Tor in Führung. Weitere zehn Minuten später ist es wieder Simon Brügger, der zum Ausgleich trifft. Auch im zweiten Drittel sitzen wir wieder einige Male auf der Strafbank. 6 Mal insgesamt. Die Schiedsrichter lassen sich prima von den Limmattaler Wings (der Name ist ja wirklich zu passend) beeinflussen und so haben wir zur Flugshow geladen. Wie dem auch sei. Die Zürcher bekommen nicht einmal in Überzahl ein vernünftiges Spiel hin.

Im Schlussabschnitt gehen erstmals wir mit 3:2 in Führung. Alan Benz trifft auf Vorlage von Niclas Hedberg. Doch nur einige Sekunden später sägen die Holzfäller aus Zürich unseren Goalie um und schieben zum Ausgleich ein. Die beiden Zebras sehen hier kein Vergehen seitens der Zürcher und so wird der Treffer gewertet.

Es kommt wie es kommen muss. Die Verlängerung soll entscheiden. Mit 4 gegen 4 Mann geraten wir kurz unter Druck, können uns dann aber prima lösen und greifen geschlossen an. Ein sehr sanfter und präziser flacher Schuss von Niclas Hedberg beendet ein Spiel, das wir bereits nach 60 Minuten hätten klar gewinnen müssen. Die Strafen haben uns das Leben schwer gemacht. Dennoch was zählt sind die beiden Punkte.

Anschliessend haben wir uns zum alljährlichen Fondue-Plausch an der Zugermesse von den Frivolitäten erholt. Gute Woche und bis zum nächsten Spiel am Sonntag, 2. November 2014 um 18.00 Uhr in Küssnacht am Rigi.

Aufstellung

Name G A P PIM
1
2
Placeholder :
3
Placeholder :
1 2
4 1 4
5 1 2
6 1
7 4
8 1 2 4
9 2
10 1 16
11
Placeholder :
12
13
14
Placeholder :
2